Fröhliche Weihnachten

Fröhliche Weihnachten

24.12.2017

Liebe Eintracht, 

das Jahr 2017 neigt sich langsam seinem Ende. Auch dieses Jahr wurde wieder mit viel Engagement und Herz für unseren Verein, unseren Nachwuchs und unseren Sport gelebt.
Wir möchten die besinnliche Weihnachtszeit dazu nutzen Danke zu sagen. Danke für euer Engagement rund um unsere Teams, Danke für eure Unterstützung am Spielfeldrand, Danke dafür, dass ihr unseren Verein zu einem besonderen Verein macht.

Das vergangene Jahr war ein besonderes in der Geschichte der Eintracht. Wir feierten unser 25-jähriges Jubiläum in einer Saison, die der Zukunft des FC neue Weichen gestellt hat. Mit der Fusion mit dem JFV Northeim gehört der FC Eintracht Northeim nunmehr zu einem der größten Fußballvereine Niedersachsens und vereint den Herren-, Damen-, Jungen- und Mädchenfußball unter einem Dach.
Entgegen des Trends, dass die Mannschafts- und Mitgliederzahlen in den Vereinen zurückgehen, konnten wir zur Saison 2017/2018 neue Mannschaften melden. Darauf können wir zu Recht stolz sein.
Auch sportlich blicken wir auf ein erfolgreiches Jahr 2017 zurück. Zwar ist der große Wurf mit dem Aufstieg der Ersten Herren in die Regionalliga leider ausgeblieben, doch haben sich am Ende 11 unserer Mannschaften unter den Top3 platzieren können. Die 2. Damen schaffte sogar den Aufstieg in die Bezirksliga.

Wir alle haben mit der Fusion eine große Verantwortung übernommen. Zwei in der Vergangenheit erfolgreiche Vereine haben wir zusammengebracht um gemeinsam eine noch erfolgreichere Zukunft zu gestalten.
Wir stehen vor der Herausforderung auf unserem Weg noch weiter zusammenzuwachsen, neue ehrenamtliche Helfer für eine Vielzahl an Aufgaben zu gewinnen, neue Sponsoren von uns zu überzeugen und unseren Verein als Ganzes weiterzuentwickeln – wir als Vorstand freuen uns darauf diese Zukunft mit euch gemeinsam gestalten zu können.

Wir wünschen euch allen ein besinnliches und fröhliches Weihnachtsfest und vor allem ein gesundes Jahr 2018.

 

Euer Vorstand des FC Eintracht Northeim