Der Favorit marschiert in Runde zwei

Der Favorit marschiert in Runde zwei

Frauen - Landesliga 05.08.2017

MTV Markoldendorf - Eintracht Frauen 1-8 (1-6)

Frauen. Bei klassischem Fritz-Walter Wetter ging es am Samstag um 11 Uhr um den Einzug in Runde 2. Mit einem klaren 8:1 Sieg setzte sich der Favorit aus Northeim deutlich und verdient durch.

"Wir haben von Beginn an unser Spiel gemacht und den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen. Das Team hat unsere Planung heute sehr gut umgesetzt." zeigte sich Northeims Trainer Florian Becker zufrieden nach dem Spiel und hatte ein Sonderlob in der Tasche: "Sina hat heute eine Bärenstarke Partie gespielt. Das hat sich im Verlauf der Vorbereitung bereits abgezeichnet, dass sie in einer Top Verfassung ist."

Auf dem nassen Geläuf war es von Beginn an das Team der Eintracht, welches das Tempo vorgab. Bereits in Minute 5 der erste Abschluss von Sina Ruez, die heute einen sehr guten Tag hatte. Nachdem Kirchhoff und Köpke noch scheiterten war es dann Ruez nach Vorarbeit von Brühler die zum 1:0 einschob. Eine sehenswerte Aktion der beiden. Northeim zu jederzeit Spielbestimmend aber in der 20. Minute mit einem Fehler in der Defensive, welchen die Gastgeber zum 1:1 nutzten. Ein kurzweiliger Ausgleich, welchen Brühler mit einer scharfen Ecke und dem Eigentor der Torfrau wieder egalisierte. Markoldendorf nun stark unter Druck. In den Minuten 30 (Kirchhoff) 34 (Brühler) 36 (Fechner mit einem 25m Freistoß) und 41 (Hesse per Strafstoß) erhöhten die Gäste auf den Pausenstand von 6:1. Zur Halbzeit keine Fragen offen, jedoch weiter Regen von oben.

Mit der 2. Hälfte kam Northeims Neuzugang Diedrich zwischen die Pfosten. Eine undankbare Aufgabe bei den Witterungsverhältnissen. Das Spiel nach der Pause ohne Zug und Tempo. Es dauerte bis zu den Wechseln in Minute 62 und 69, eher wieder Tempo aufkam. Und so waren es die beiden Joker, welche den Spielstand in der 76.(Stelter) und 78.(Römer) auf 8:1 erhöhten. 

Ein aufgrund des Spielverlaufes auch in dieser Höhe verdienter Sieg für die Gäste aus Northeim, welche zu keiner Minute das Spiel aus Hand gegeben haben.

"Wir freuen uns auf die 2. Pokalrunde und hoffen natürlich auf ein interessantes Heimspiel" gab Florian Becker stellvertretend für das Team bekannt.

Die 2. Runde wird zum Wochenbeginn bekannt gegeben und bereits am kommenden Wochenende ausgetragen.

 

 

MTV Markoldendorf

1 : 8

FC Eintracht

Samstag, 5. August 2017 · 11:00 Uhr

1. Runde OBI Bezirkspokal

Schiedsrichter: Phillip Wille;

Startaufstellung