Heimsieg gegen VfL Oldenburg

Heimsieg gegen VfL Oldenburg

OBERLIGA 14.11.2017

FC Eintracht vs. VfL Oldenburg 3-1 (0-0)

Herren. Der FC Eintracht Northeim konnte nach drei Heimniederlagen in Serie endlich wieder einen Sieg vor heimischem Publikum feiern. Den Rückstand aus der 66. Minute glich Carim Blötz aus. Marc-Jannik Grunert und Nils Hillemann drehten die Partie schließlich zum vielumjubelten Erfolg. 

Die Gäste kamen mit dem Selbstbewusstsein eines Tabellenführers und vier Spielen ohne Gegentor im Gepäck aus der Kabine und hatten zunächst mehr Spielanteile, scheiterten aber ein ums andere Mal an der gut geordneten Northeimer Defensive, die ohne Christian Horst auskommen musste, der gelb gesperrt fehlte! 

Erst in der zweiten Halbzeit fiel dann doch die Führung für den VfL Oldenburg. Doch die Eintracht kam wieder und erzielte schließlich durch Carim Blötz den Ausgleich, der eine Unordnung nutzte und abstaubte. Marc-Jannik Grunert gelang durch einen Schuss nur wenige Augenblicke später die Führung und schließlich sorgte Nils Hillemann mit einem verwandelten Handelfmeter in der 88. Minute für die Entscheidung. 

FC Eintracht

3 : 1

VfL Oldenburg

Sonntag, 12. November 2017 · 14:00 Uhr

Oberliga Niedersachsen · 14. Spieltag

Schiedsrichter: Benjamin Buth Assistenten: Christian Eulenstein, Maximilian Fischer Zuschauer: 420

Startaufstellung