Florian Becker bleibt Trainer der Eintracht Frauen

Florian Becker bleibt Trainer der Eintracht Frauen

Frauen - Oberliga Frauen - Bezirksliga 12.06.2020

"Mit der Entwicklung bin ich zufrieden!"

1. Frauen. Der FC Eintracht Northeim und Florian Becker setzen ihren gemeinsamen Weg fort. Der Trainer der Oberligamannschaft blickt auf ein turbulentes Jahr zurück und sieht die gemeinsame Entwicklung lange noch nicht am Ende:

"Dieses Team kann mehr als es gezeigt hat und deswegen habe ich große Lust weiter mit den Mädels zu arbeiten. Glücklicherweise bleibt ähnlich wie die Mannschaft auch das Team um das Team komplett zusammen und wird sogar um einen alten Bekannten ergänzt." 

Sportlich blickt er auf ein aufregendes erstes Oberligajahr zurück:

"Auch wenn jetzt die Unterbrechung durch Corona in den Köpfen ist, kann ich mich noch gut an den Start in unser erstes Oberligajahr errinnern. Der große Umbruch im Transfersommer 2019 war eine riesige Aufgabe für alle. Wir haben  schnell zusammen gefunden und mit der Aufstiegseuphorie einen sehr guten Start gehabt. Das Verletzungspech hat uns leider zur Mitte der Hinrunde komplett aus der Bahn geworfen." so Becker.

"Am Ende haben wir uns für gute Leistungen einfach nicht ausreichend belohnt. Grundsätzlich bin ich mit der Entwicklung jedoch zufrieden und glaube fest daran das dieses Team mehr kann als Platz zehn der Oberliga."

Aktuell ist die Eintracht Tabellenzehnter und die Frage des Abstiegs oder Klassenerhalts noch unbeantwortet. Die Gespräche mit dem Team wurden für beide Szenarien geführt. "Mein Team hat den Ligaverbleib auf jeden Fall verdient!" gibt sich der langjährige Coach optimistisch. Klarheit wird erst der Verbandstag Ende Juni bringen. 

Kaum Veränderungen im Kader

Abgänge hat der FC Eintracht keine zu Verzeichnen. "Wir haben als Team ein gemeinsames Ziel und gesehen wie schnell Verletzungen die sportliche Richtung ändern. Darum stellen wir die Mannschaft auf einigen Positionen noch breiter auf." Namen potentieller Neuzugänge nennt Becker dabei aber noch keine. 

Verletzungen auskuriert

Die Coronapause führte dazu, dass alle Spielerinnen wieder fit und einsatzbereit sind. Nach den Lockerungen fanden noch drei Trainingseinheiten statt, ehe es in die Sommerpause ging, die bis Anfang Juli andauern wird. Die Hoffnung ist,  dann in eine normale Vorebereitung einsteigen zu können. 

Das Ziel in einer potentiel weiteren Oberligasaison sei die Leistung von Beginn an konstant zu halten und einen Platz im Mittelfeld zu erreichen. 

Für die Vorbereitung ist bereits die Teilnahme an einem  Blitzturnier in Calden geplant, sowie das traditionelle Kurztrainingslager in Silberborn. Dabei bleibt abzuwarten ob und wie es möglich sein wird Testspiele zu bestreiten. Bestenfalls wolle man soviel spielen wie möglich. 

Zweite Frauen vor Aufstieg in die Landesliga

Der Blick auf die zweite Eintracht Frauen macht nicht nur Florian Becker besonders stolz: "Durch die Quotientenwertung würden wir als Herbstmeister in die Landesliga aufsteigen. Das war unser Saisonziel und ich bin sehr zufrieden mit den Leistungen von Team und Trainer!"

Trotzdem wird es eine Veränderung auf der Trainerposition geben: "Leider muss Maik Tomm aus privaten Gründen etwas kürzer treten und steht uns in der vorhandenen Funktion nicht mehr zur Verfügung. An dieser Stelle gebührt ihm ein herzliches Dankeschön für seinen Einsatz! Wir sind optimistisch, sehr zeitnah einen Nachfolger präsentieren zu können!" so Becker, der neben seiner Trainertätigkeit auch die Funktion des sportlichen Leiters bekleidet.  

 

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.