EintrachtFrauen können Serie nicht ausbauen

EintrachtFrauen können Serie nicht ausbauen

Frauen - Oberliga 03.11.2019

FC EINTRACHT - TSV Barmke 0:2(0:0)

1. Frauen. Mit 0:2 muss sich der FC Eintracht gegen den Tabellenführer geschlagen geben. Dabei konnte das Team von Florian Becker über weite Strecken die Partie in Waage halten und hatte in der 2. Hälfte sogar etwas mehr vom Spiel.

"Der Sieg geht in Ordnung, wobei eine Punkteteilung gerade aufgrund der 2. Spielhälfte ein gerechtes Ergebnis gewesen wäre. Barmke macht das gut, ganz im Stil eines Tabellenführers, aber wir haben unmittelbar vor dem 0:2 zwei riesen Möglichkeiten." so Northeims Traiuner Florian Becker, der nicht ganz zufrieden wirkte. "Wir mussten 7 Ausfälle ersetzen, dafür verdient das Team ein großes Kompliment. Der Ausfall von Torfrau Annalena war 15 Minuten vor dem Anpfiff der i-Punkt. Da hat mein Team schon eine tolle Moral gezeigt. Dennoch hätte ich den Punkt gerne mitgenommen."

Der Tag beginnt für die Northeimerinnen eher gebraucht. Nachdem das Trainerteam bereits 6 Ausfälle zu verzeichnen hatte, verletzte sich Torfrau Diedrich beim Aufwärmen 15 Minuten vor dem Anpfiff. Ersatztorfrau Nastasja Triller, eigentlich im Spiel für die 2. Frauen eingeplant, sprang ein und zeigte trotz der kurzen Aufwärmphase eine starke Leistung. Die Gastgeber wirkten zu beginn schon etwas verhalten. Barmke selbstbewusst im stile eines Tabellenführers mit viel Selbstbewusstsein auf dem Spielfeld. Nach 15 Minuten hat sich ein Spiel auf Augenhöhe entwickelt. Die Gäste mit vorteilen im Feld, Northeim mit starken Offensivkombinationen. In Summer geht die erste Hälfte am Ende knapp an die Gäste. Taktisch eine interessante Partie, Torszenen eher mangelware.

Mit beginn der zweiten Hälfte die Gastgeber entschlossener in der Vorwärtsbewegung, aber direkt in der 51. Minute mit dem Gegentreffer. So hart ist Fussball. Northeim jedoch nur kurz geschockt und weiter deutlich aktiver unterwegs. Die größeren Chancen liegen in der 2. Hälfte bei den Gastgebern, die das Leder einfach nicht über die Linie bekommen. In der 82. und 86. Minute zwei Großchancen und mit dem Konter fältt das 0:2. Die Gastgeber haben hier alles in die Waagschale geworfen und haben sich vor dem Tor am Ende selber nicht belohnt. Barmke spielt die Führung souverän, kann aber im zweiten Durchgang weniger akzente als im ersten setzen.

Der Sieg ist verdient, weil Barmke das eben runter spielt. Northeim hätte aber aufgrund der spielerisch besseren zweiten Halbzeit einen Punkt verdient gehabt.

Für die Einracht geht es in der kommenden Woche nach Bemerode.

FC Eintracht

0 : 2

TSV Barmke

Sonntag, 3. November 2019 · 11:00 Uhr

Frauen Oberliga Niedersachsen Ost · 11. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.