Derbysieger, Derbysieger, hey, hey….

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey….

Frauen - Oberliga 17.10.2021

EintrachtFrauen - ESV RW Göttingen 3:1(3:0)

1. Frauen. Mit dem 2. Derbysieg in 8 Tagen nehmen die EintrachtFrauen den nächsten dreier aus Göttingen mit nach Hause. 3:1 schlägt der FC Eintracht die Eisenbahnerinnen. Vorfallen aufgrund einer starken ersten Hälfte, ein verdienter Auswärtssieg für das Team von der Rhume. 

"Eine Bärenstarke Mannschaftsleistung meiner Mannschaft!" freute sich Florian Becker über den Verdienten Sieg beim ESV RW Göttingen. "Nachdem uns kurzfristig fünf Spielerinnen ausgefallen sind und wir mit einem 12er Kader nach Göttingen gestartet sind, kann ich nur einmal mehr die Einheit meines Teams betonen. Eine starke, vielleicht die stärkste erste Halbzeit in dieser Saison waren der Grundstein für unseren Erfolg. Leider trübt die Verletzung von unsere wie so oft starken Isabell Fischer den Sieg. Auch an dieser Stelle alles Gute, wir hoffen auf eine schnelle Rückkehr." So Northeims Trainer über den Spielverlauf.

Das Derby bietet von beginn an gute Szenen für die Zuschauer an der Grätzelstraße. Es waren einige Gästefans zum Anfeuern vor Ort. Northeim mit den ersten Strafraumszenen der Partie. Ruez und Radtke verpassen knapp ehe Sina Ruez ihre 2. Chance im Netz unterbrachte und in der 29. Minute das 1:0 markiert. Northeim in dieser Phase das klar besser Team. Gesa Radtke ist in der 33.Minute hellwach als ein Fernschuss von Fischer zum Abpraller führt, welche Radtke abstaubt. In der 36. Minute ist es wieder Radtke die das 3:0 bringt und das Gästeteam damit auf die Siegerstraße führt. Doch Göttingen kommt nochmal zurück vor der Pause, jedoch ohne zählbares. 

Nach dem Pausenpfiff kommen die Gäste wie zu erwarten mit viel Tempo und Willen aus der Kabine. Northeim kann die erste Offensive gut abwehren und kommt langsam zurück ins Spiel. Ab Minute 60 ist das Spiel wieder offen. Gerade als Northeim wieder stärker wird fällt in der 70. Minute das 1:3. Doch die Gäste zeigen Moral und sind direkt wieder im Spiel. Die Einracht will den dreier mit allem was der 12 köpfige Kader her gibt. In der 86. Minute dann ein Schreckmoment für die Eintracht, Isabell Fischer, mit einer wie gewohnt starken Partie bleibt im Boden hängen und muss mit dem RTW ins Krankenhaus gebracht werden. Das Spiel muss für 15 Minuten unterbrochen werden. Nach der Verletzungspause die Eintracht nur noch zu 10. Die Gäste bringen das 3:1 über die Zeit und jubeln über den Derbysieg und die Revanche für die Pokalniederlage.

Ein Oberligaspiel mit vielen guten Szenen und einem fairen Verlauf findet am Ende die Eintracht als Sieger. Am kommenden Wochenende findet der letzte Spieltag der Hinrunde in der Oberliga statt. Northeim empfängt den FC Pfeil Broistedt an der Rhume.

ESV RW Göttingen

1 : 3

FC Eintracht

Sonntag, 17. Oktober 2021 · 10:30 Uhr

Oberliga Nds. Ost St. A · 06. Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.