Die U23 siegt weiter

Die U23 siegt weiter

U23 08.11.2017

Vier Spiele, vier Siege, 12 Punkte und 13:0 Tore

Die U23 hat zur Zeit einen Lauf, im vierten Spiel in Folge bleibt die Oberliga Reserve Siegreich. Durch Tore von Dacaji und zweimal Boran wurde auch Tuspo Weser Gimte bezwungen.

 

Der Start in dieses Match war allerdings alles andere als gut, denn die ersten 20 Minuten hatten die Gäste weitaus mehr vom Spiel. So musste bereits in der 8. Minute die Latte für den bereits geschlagenen Zoske retten und nur eine Minute später klärte der Northeimer Keeper im letzten Moment zur Ecke. Die Eintracht hatte in dieser Phase erhebliche Schwierigkeiten  mit den Angreifern der Gäste und kam selber zu keinen großen Angriffsaktionen. In der 16. Minute brachte Torwart Zoske dann einen Tuspo Stürmer im Strafraum zu Fall und es gab berechtigt Strafstoß. Zum Glück für die Eintracht nahm der Gast dieses Geschenk nicht an sondern vergab die Chance zur dato verdienten Führung kläglich. Nach dieser Szene wurden die Northeimer dann langsam mal wach, man stellte sich viel besser auf die langen Diagonalbälle ein und spielte jetzt auch etwas forscher nach vorne. Die erste Möglichkeit gab es dann in der 24. Minute, nach einem feinen Pass von Dacaji fehlten Bode nur weniger Zentimeter um vor dem Torwart an den Ball zu kommen. Im Anschluss gab es Abschlüsse von Boran, Bode und Nazyrov  die aber allesamt über das Tor der Gäste gingen. In der 39. Und 44. Minute gab es dann gleich zweimal die Kombi Flanke Boran auf Dalil, an dem ersten Ball rutschte Dalil knapp vorbei, beim zweiten versuchte er es mit dem Fuß, wo der Kopf wohl die bessere Wahl gewesen wäre. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann dann um einiges besser für die Eintracht, bereits nach zwei Minuten bereitete Dalil toll für Boran vor doch dieser verzog die Kugel. In der 52. Minute war es dann endlich soweit, ein Angriff über die rechte Abwehrseite Boran flankt in den Strafraum, dort legt Bode den Ball auf Dacaji ab und der nagelt die Pille aus zwanzig Metern in die Maschen. Mittlerweile hatte Northeim das Spiel unter Kontrolle bekommen und den Gästen gelang nicht mehr viel. In der 60. Minute fiel dann die Vorendscheidung, Bode bediente Boran und der verwandelte eiskalt zum 2:0 für die Eintracht. Nach diesem Treffer hatte Northeim alles im Griff, die Defensive stand gut und erstickte viel schon im Ansatz, im Mittelfeld zog Dacaji die Fäden und der agile Sturm bereitete den Gästen immer mehr Probleme. In der 79. Minute führte dann ein Bilderbuch Angriff zum verdienten 3:0 durch Boran. Dieser Angriff war Sinnbildlich für die Qualität der Mannschaft, der Ball wurde aus der eigenen Abwehr mit großen Tempo über fünf Stationen gespielt ohne das die Gäste Zugriff bekamen. Nach diesem Treffer war allen klar, der vierte Sieg in Folge und das ohne Gegentor, war in Sack und Tüten. Wiedermal war die geschlossene Mannschaftsleistung der Garant für den Sieg.

FC Eintracht 2

3 : 0

Tuspo Weser Gimte

Sonntag, 5. November 2017 · 14:00 Uhr

Bezirksliga

Startaufstellung