U19 bleibt 2017 unbesiegt!

U19 bleibt 2017 unbesiegt!

U19 26.11.2017

Eintracht U19 - BSC Acosta 3:0

Landesliga. Erneut wurde der KSN Platz in Northeim zum Schauort eines Spitzenspiels der A-Junioren Landesliga Braunschweig. Dieses mal empfing der Tabellenführer den Zweiten BSC Acosta. Nachdem man im Hinspiel schon gegen 9 Mann zuende spielte, rechnete man auch dieses mal mit hoher Aggressivität der Gäste. Vor dem Spiel betrug der Abstand zwischen den beiden Mannschaften acht Punkte. 

Northeim begann sehr gut und setzte die Braunschweiger direkt zu Beginn unter Druck. Olli Gremmes hatte sein Team vor dem Spiel heiß gemacht und so gesellten sich auch die Verletzten Spieler auf die Ersatzbank, um von dort Stimmung ins Spiel zu bringen. Auch auf dem Feld waren alle topmotiviert, das Jahr 2017 unbesiegt zu beenden. Die erste gute Gelegenheit hatte Defli der sich mit einem tollen Lauf  - nach lang geschlagenem Ball nach Eckball Acosta - gegen drei Gegner durchsetzte aber dann am Keeper scheiterte (25.). Nur eine Minute später erhielten die Northeimer einen Freistoß aus ca. 35m halblinker Position. Fahlbusch wollte zuerst ausführen, bekam dann aber von Gremmes das Kommando in den Strafraum zu gehen und seine Kopfballstärke auszunutzen. Gesagt, getan! Fahlbusch gesellte sich zu den restlichen Spielern in den Strafraum, Luca Macke führte den Freistoß aus und Fahlbusch stieg hoch um den Ball einzunicken (26.). Während alle Northeimer zusammen jubelten, beschwerte sich ein Spieler bei der Schiedsrichterin über die Entstehung des Freistoßes. Nachdem er Gelb sah wollte er sich aber nicht beruhigen, diskutierte weiter und flog nur wenige Sekunden nach seiner gelben Karte mit Gelb-Rot vom Platz (27.). Acosta war allerdings nicht ganz chancenlos. Nach einer flachen Flanke verpasste der Braunschweiger Stürmer nur knapp und kurz darauf ging ein Schuss nur knapp am Pfosten vorbei. In der 45. Minute konnte sich die Eintracht bei Schönbach bedanken, der mit einer schönen Flugeinlage den Ball zur Ecke klären konnte. Im Gegenzug dieser Ecke ging Henrik Steinicke über links an seinem Gegenspieler vorbei und servierte Mhamad Ghazi den Ball auf dem Silbertablett, sodass dieser nur den Fuß hinhalten musste um zu treffen (45+2.). Die zweite Halbzeit begann ebenfalls impulsiv. Northeim demonstrierte weiterhin seine Stärke und kam durch Defli (zur Ecke abgewehrt 46.), Fahlbusch (Latte in der 48.) und Sander (gehalten in der 66.) zu weiteren Chancen. Acosta schwächte sich immer weiter selbst. In der 60. Minute bekam ein Spieler der Braunschweiger eine 5min Zeitstrafe, die auch durchaus als Rote Karte hätte gewertet werden können, denn ohne Chance auf den Ball wurde Luca Macke mit gestrecktem Bein von hinten umgegrätscht. In der 76. Minute bekam ein anderer Acosta Spieler die Rote Karte, nachdem er nach seiner Auswechselung zur Schiedsrichterin eine Brillengeste zeigte, da er scheinbar nicht zufrieden mit den Entscheidungen der Unparteiischen war. So durfte auch er frühzeitig duschen gehen - Acosta durfte trotzdem mit 10 Mann weiter spielen, da er bereits vom Spielfeld war. Den Schlusspunkt der Partie setzte Defli, der mit einem schönem Solo im Strafraum die Abwehr schwindelig spielte und - zwar erst im Nachschuss - das 3:0 markierte.

Die Eintracht U19 geht nun mit 38 Punkten aus 14 Spielen (12 Siege, 2 Unentschieden) und einem Torverhältnis von 51:10 in die wohlverdiente Winterpause. Der Abstand auf Tabellenplatz zwei beträgt nun 11 Punkte und im Jahr 2018 sind noch 8 Spiele zu spielen. Nun kann man sich beruhigt auf den bei den Jungs allzeit beliebte Sparkasse & VGH Cup konzentrieren, der vom 4.-7. Januar in der Lokhalle Göttingen stattfindet.

TT

FC Eintracht

3 : 0

BSC Acosta

Samstag, 25. November 2017 · 16:00 Uhr

Landesliga Braunschweig

Schiedsrichter: Katharina Linke Assistenten: Marcel-Daniel Jünke, Mark Schramm Zuschauer: 47

Startaufstellung