1:2 Niederlage gegen MF Göttingen

1:2 Niederlage gegen MF Göttingen

Frauen - Landesliga 08.04.2019

FC Eintracht Northeim - MF Göttingen 1:2 (0:2)

1. Frauen. Eine 2:1 Niederlage mussten die EintrachtFrauen am Sonntag gegen den MF Göttingen einstecken. In einem Temporeichen Spiel ging die 1. Halbzeit an die Gäste und die 2. Halbzeit an die Gastgeber, welche letztendlich aufgrund des fehlenden Ausgleichstreffers das nachsehen haben.

"Wir haben es heute einfach nicht zu Ende gespielt, wie man im Fußball so schön sagt." so Northeims Trainer Florian Becker nach dem Spiel sehr nüchtern und meinte damit die vergebenen Chancen seiner Mannschaft vor allem im zweiten Durchgang. " Wenn das Spiel am Ende 3:3 oder 4:4 ausgeht hätte es vom Verlauf alles gepasst. Die Gäste waren schnell und effektiv vor dem Tor, vor allem in der 1. Hälfte haben sie jeden Fehler von uns hart bestraft und ihre Schnelligkeit sehr gut ausgespielt. Die Leistung dieser jungen Mannschaft muss man neidlos anerkennen. Ein Kompliment nach Göttingen." fand Becker lobende Worte für den Gegner.

Die Gastgeber ohne Biener, Ahrens und Brühler mit drei Umstellungen in der Startelf zum Holzland Spiel. Das Spiel begann mit viel Tempo. Die schnellen Offensivspieler der Gäste kamen immer wieder mit Tempo in Richtung Eintracht Tor und so war es in der 10. Minute ein Ballverlust in der Vorwärtsbewegung, welcher zum Konter und Gegentreffer durch Schob führte. Northeim nur kurz schockiert, auf dem Weg nach vorne einfach nicht genau genug. Immer wieder fehlte es am letzten Pass. In der 45. Minute dann ein Aussetzer im eigenen 16er, welcher von Hesse zum 0:2 bestrafft wird. Das Ergebnis zur Halbzeit verdient für die Gäste.

Nach der Pause Northeim hinten sicherer und mit mehr Zug in die Spitze. Dort traf Ruez in der 57. zum 1:2. Jetzt waren die Gastgeber im Spiel. Die Göttinger fast ausschließlich auf Konter eingestellt, welche sie auch immer wieder gefährlich ausspielten, überwiegend in der eigenen Hälfte. Doch der mittlerweile überfällige Ausgleich wollte nicht fallen. Hektik in den Schlussminuten, als die Gastgeber gleich zweimal einen Elfmeter für sich sahen. Ein in der 91. Minute, leider für den Schiri verdecktes,  Handspiel hätte den Elfmeter zum Ausgleich bringen sollen. Doch am Ende blieb es beim 1:2. "Diese Szene ist ärgerlich, aber nicht Spielentscheident. Wir müssen den Ausgleich vorher einfach machen." nam der Northeimer Coach Becker den Schiri direkt nach dem Abpfiff in Schutz und wollte diese Ausrede nicht gelten lassen.

Natürlich geht das Ergebnis in Ordnung, aber gerade aufgrund der zweiten Spielhälfte hätten sich die EintrachtFrauen verdient gehabt. Aber zum Fußball gehören eben 90 Minuten. Am kommenden Sonntag geht die Eintracht auf die Reise nach Gifhorn, bevor am Ostermontag das Pokalviertelfinale erneut gegen den STV Holzland auswärts stattfindet. Hierfür können beim Trainer der 1. Frauen Plätze für die Busfahrt reserviert werden. florian.becker@eintracht-northeim.de

 

 

FC Eintracht

1 : 2

MF Göttingen

Sonntag, 7. April 2019 · 12:00 Uhr

Landesliga Braunschweig | 15.Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.