EintrachtFrauen zeigen gleich zweimal Moral

EintrachtFrauen zeigen gleich zweimal Moral

Frauen - Landesliga 13.05.2019

FC Eintracht Northeim - FSG Eisdorf/Hattorf 4:2(1:1)

1.Frauen. Gleich zweimal musste der Tabellenzweite aus Northeim einen Rückstand ausgleichen. Die EintrachtFrauen gewinnen am Ende verdient mit 4:2 gegen gut eingestellte Eisdorferinnen, die zwischenzeitlich zweimal in Führung lagen.

„Das war ein Kraftakt! Mein Team hat heute ein gutes Spiel gemacht, sich aber vor dem Tor zuerst nicht belohnt.“ bilanzierte Northeims Trainer Florian Becker. „Trotzdem haben wir, wie zuletzt schon gegen Braunschweig, immer weiter gemacht und uns am Ende für diese starke Einstellung belohnt. Das wir das bessere Team über die gesamten 90 Minuten waren steht außer Frage, aber am Ende muss man eben auch die Tore machen - das haben wir heute viel zu spät getan. Trotzdem ein großes Kompliment für diese moralische Leistung. Es zeigt die Reife, welche wir uns in den letzten Monaten hart erarbeitet haben.“

Für die EintrachtFrauen, und die Zuschauer begann das Spiel mit einer eiskalten Dusche. Nach 30 Sekunden und ohne wirklich Ballkontakt der Gastgeber, landet eine Bogenlampe im Tor und gab dem Spiel eine ganz interessante Grundlage. Northeim bemüht und immer wieder mit Aktion in Richtung Gästetor, jedoch ohne wirklich Durchschlagskraft. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte konnte Tiedtke das erlösende 1:1 erzielen. Northeim zur Pause überlegen aber in der Chancenausbeute heute nicht effektiv genug.

Nach dem Seitenwechsel war der Druck für die Gäste noch größer, aber Northeim ein ums andere mal nicht konsequent. Und so ist es im Fußball immer, machst du sie vorne nicht rein ...... bekommst du hinten so ein blödes Ding. 1:2 für die Gäste. Damit konnte hier zu diesem Zeitpunkt niemand rechnen. Die Eintracht war nur kurz geschockt und konnte durch Begau bereits sechs Minuten später wieder ausgleichen. Nun schien es, als ob jemand die Bremse gelöst hatte. Erneut Tiedtke (70.) als auch Ruez (82.) konnten das Ergebnis auf 4:2 drehen und den Weg für den am Ende verdienten Sieg ebnen.

Über 90 Minuten gesehen geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung. Es lag jedoch immer der Hauch einer Überraschung in der Luft. Northeim geht am Ende mit etwas mehr Kräften verdient als Sieger vom Platz und hält den 2. Platz fest. Verfolger Wendessen punktet ebenfalls und bleibt somit 4 Punkte hinter der Eintracht.

Am kommenden Sonntag reisen die EinrachtFrauen zur Auswärtspartie nach Fallersleben. Anpfiff um 11 Uhr.

FC Eintracht

4 : 2

FSG Eisdorf/Hattorf

Sonntag, 12. Mai 2019 · 12:00 Uhr

Landesliga Braunschweig | 19.Spieltag

Startaufstellung

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.